Home
 

Htl Pinkafeld

HomeNewsOrganisationAllgemeinGästehäuser

Informatik

deutsch english

Informatik-Wettbewerb 2014 brachte klaren Gewinner

Informatik-Nachwuchswettbewerb

Bereits seit Oktober nutzten viel Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Rahmen des Informatik-Beratungsservers ihre Eignung für Informatik überprüfen zu lassen. Rund 180 an Informatik Interessierte aus 47 verschiedenen Schulen wollten dann beim abschließenden Informatik-Wettbewerb am Tag der offenen Tür den Hauptpreis mit nach Hause nehmen.

Das hohe Leistungsniveau bei diesem nicht einfachen Wettbewerb war auch heuer wieder beeindruckend, der Sieg aber schließlich eine klare Sache: Justin Koller von der NMS Markt Allhau war mit deutlichem Punktevorsprung nicht zu schlagen.

Rang

Vorname

Nachname

Schule

Punkte

1

Justin

Koller

NMS Markt Allhau

151

2

Kathrin

Neuherz

BG/BRG Fürstenfeld

136

3

Raphael

Sommersguter

NMS Birkfeld

130

4

Lukas

Berger

NMS Grafendorf

128

5

Jakob

Wölfer

Wimmer Gymnasium

128

6

Stefan

Sorger

NMS Birkfeld

126

7

Simon

Hrdina

NMS Pöllau

121

8

Manuel

Eisinger

HS Scheiblingkirchen

120

9

Anna/Lisa

Hierzberger

NMS Waldbach

118

10

Marcel

Kozonits

BRG Oberpullendorf

115

11

Paul

Wiesenhofer

NMS Pöllau

115

Der Hauptpreis, das vom Förderverein „HTL Plus – Informatik“ gesponserte Apple iPad Air, wird noch vor Weihnachten von Abteilungsvorstand Dr. Wilfried Lercher persönlich dem glücklichen Gewinner übergeben. Für die ersten 11 Plätze gibt es Urkunden und Anerkennungspreise, die persönlich oder per Post an die Gewinner/innen zugestellt werden.

Wir gratulieren herzlich!


Schüler/innen im Unterricht

Informatik - kreativ, innovativ und allgegenwärtig

In der heutigen Berufswelt gibt es kaum mehr einen Bereich ohne IT-Beteiligung. Die Informatik ist aber nicht nur im Arbeitsalltag überall präsent, sondern die Informations- und Kommunikationstechnologien prägen unsere heutige Gesellschaft und sind ein wesentlicher Faktor der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Google, Facebook, Smartphones, Tabs & Co sind aus einer globalisierten Wissensgesellschaft nicht mehr wegzudenken.


Berufsausbildung mit Jobgarantie

Auf dem Informatiksektor sind deshalb Expertinnen und Experten sehr gefragt, vor allem in unserem Ausbildungsschwerpunkt „Software-Engineering mit modernen Programmiersprachen wie Java und C++. Die Kombination mit der fundierten Wirtschaftsausbildung, die internationale Ausrichtung durch unseren bilingualen Zweig und die vertiefende Vermittlung von Oracle-, SAP- und Cisco-Kenntnissen sowie das projektbezogenen Arbeiten legen den Grundstein dafür, dass die Absolventinnen und Absolventen der Abteilung Informatik überaus gefragt und beruflich sehr erfolgreich sind.

Unsere Bildungspartner - mittlerweile rund 50 facheinschlägige Wirtschaftsbetriebe aus der gesamten Ostregion von Wien bis Graz, aber auch bereits aus Deutschland und der Schweiz - bestätigten uns das am „Recruiting Day 2014 und geben quasi eine Jobgarantie!


Schüler/innen im Unterricht

Neue Schwerpunkte ab 2014/15

Ab dem Schuljahr 2014/15 besteht in den beiden letzten Jahren die Wahl zwischen zwei Ausbildungsschwerpunkten:

  • Mobile and Internet Programming
  • Informatik und Management

Damit können Schüler/innen gezielt die Spezialausbildung wählen, die sie besonders interessiert.


Auszeichnungen und Erfolge bei Wettbewerben

Die hohe Qualität unserer Ausbildung wird immer wieder durch besondere Auszeichnungen und die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben bestätigt.

So wurde das Team der Abteilung Informatik aktuell beim „Teacher's Award 2012/13“ und mit dem „Bgld. Jugendbeschäftigungspreis 2013“ prämiert!

Sehr erfreulich sind die vielen Preise bei unterschiedlichen Wettbewerben wie beispielsweise dem „Knapp Coding Contest“, dem Hacker-Nachwuchswettbewerb „Cyber Security Challenge“, dem Börsespiel „School Investor“, dem „Catalyst Coding Contest“, den „Business Schoolgames“ und anderen mehr. Beim größten österreichischen Schulwettbewerb „Jugend Innovativ“ wurde die Abt. Informatik im Jahr 2011 als „Innovativste Schule des Burgenlands“ ausgezeichnet.

Immer wieder nehmen wir an nationalen Projekten wie beispielsweise dem „eLC 2.0“, das eLearning Cluster-Projekt des Bildungsministeriums, oder bei internationalen Projekten wie z.B. dem Leonardo da Vinci-Programm für lebenslanges Lernen der EU teil.

Ein besonderes Highlight ist es aber, wenn unsere Schüler/innen sogar Österreich bei der „Internationalen Informatik-Olympiade“  vertreten dürfen!

Foto: Thomas Tangl (3.v.re.), Thomas Pinetz (2.v.re) bei der IOI 2012 in Italien


Komm und mache dir selbst ein Bild
vom Ausbildungsangebot, dem ausgezeichneten Arbeitsklima
und dem engagierten Lehrer/innenteam der Abteilung Informatik!