go to content

Digitales Messverfahren für Modellhubschrauber-Rotorblätter

Kürzlich wurde die HTL Pinkafeld-Diplomarbeit „Machbarkeitsstudie und Konzeptentwicklung Gauge Version 2“ von den Elektronik-Maturanten Philipp Müllner und Dominik Piller an den Auftraggeber, die Firma Soko Heli Tools, übergeben. Betreuer der Diplomarbeit war Werkstättenlehrer Ing. Bernd Augustin, BEd BSc.

Die neuseeländische Firma Soko Heli Tools stellt der Modellhubschrauber-Branche seit Jahren ein analoges Messverfahren zur Verfügung, um die Rotorblätter richtig auszurichten. Die beiden Maturanten wurden beauftragt, eine digitale Methode für diese Funktion zu entwickeln und umzusetzen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Mindestgenauigkeit von 0,05 Grad sowie auf die Wiederholgenauigkeit gelegt. Für die Auftraggeber war außerdem die Erfüllung der CE-Kriterien von hoher Priorität. Die Erstauflage beträgt 1.000 Stück und soll weltweit verkauft werden.

Im Rahmen der Diplomarbeit wurden verschiedene Sensoren mit Hilfe von selbst erstellten Adapterboards getestet. Am Ende der Diplomarbeit wurde der Firma eine komplette Softwarelösung  zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurde ein Hardwarekonzept samt Schaltplan und Bestückungsplan entwickelt und dafür wurden auch Kostenvoranschläge von diversen Firmen eingeholt. Das fertige Tool wird in Zukunft zur Rotoreinstellung von RC-Helikoptern zum Einsatz kommen.