Zum Inhalt springen

1. Bgld. Jugendklimakonferenz mit HTL-Beteiligung

Am Mittwoch, 20.11.2019 nahmen Gebäudetechnik-Schüler/innen der HTL Pinkafeld genau dort Platz, wo normalerweise die Gesetze des Burgenlandes beschlossen werden.
Landesrätin Astrid Eisenkopf und ihr Team für Klimaschutz luden zu diesem nicht alltäglichen, jedoch äußerst wichtigen, Event. Eisenkopf holte sich Ideen, Wünsche und Anregungen für die in Ausarbeitung befindliche Klimastrategie des Burgenlandes. Schließlich geht es bei der Klimakrise um die Zukunft von morgen – und die gehört vor allem unseren Kindern.

Unter dem Motto „WAKE UP! This is the final call for CLIMATE“, das auch das Thema der Global Education Week 2019 von 22. bis 24.11. weltweit ist, diskutierten die Schülerinnen und Schüler mit großem Interesse und Seriosität mit den Experten. In drei Workshops wurden Wünsche bzw. Empfehlungen für die Politik generiert:

  • Workshop 1: mobil und trotzdem klimafreundlich!
  • Workshop 2: Bildung & Forschung – der Schlüssel!
  • Workshop 3: nachhaltige Lebensweise – yes we can!

Die Gebäudetechnik-Abteilung der HTL Pinkafeld arbeitet hinsichtlich der Klimakrise an Lösungen sowohl im technischen als auch pädagogischen Sinn. Somit waren die Schüler goldrichtig bei dieser Veranstaltung und das merkte man: Durch fachlich fundierte Statements, ideenreiche Zukunftsvisionen und der nötigen Lockerheit – trotz der ernsten Thematik – machten sie auf sich aufmerksam.

Die Abteilung Gebäudetechnik hat eindrucksvoll gezeigt, was Bildung hinsichtlich Klimaschutz bedeutet. „Gratulation an meine LehrerInnen, die täglich pädagogische Höchstleistungen erbringen!“ bedankte sich ein sichtlich begeisterter Abteilungsvorstand Prof. Adalbert Schönbacher. „Besonders freut mich der Erfolg für unser Klimaschutzteam Prof. Judith Fenz, Prof. Birgit Stephan und Prof. Christoph Kuh.“

Weitere Bilder